27.4. – 11.11.2018
Zeitalter der Kohle
Ruhrmuseum auf dem Welterbe Zollverein in Essen
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Glückauf Zukunft!

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist täglich geöffnet, Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

 

Eintrittspreise

Erwachsene 10 €
Ermäßigt 7 €
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Eintritt frei
Schüler und Studierende unter 25 Jahren Eintritt frei

Kombitickets und Gruppenermäßigungen sind erhältlich an der Tageskasse.

Bei Vorlage der Eintrittskarte „Das Zeitalter der Kohle“ erhalten Sie den ermäßigten Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums sowie eine Eintrittsermäßigung in das Deutsche Bergbau-Museum Bochum und umgekehrt. 

Führungen

Informationen, Buchung und Anmeldung

Telefon: +49 (0) 201 24681 444 
(Mo bis Fr, 9 bis 16 Uhr)
Fax: +49 (0) 201 24681 445
Mail an den Besucherdienst 

Öffentliche Führungen Mo bis So: 11 Uhr. 3 € pro Person plus Eintritt
Spezialführungen Sa, So & Feiertage: 15 Uhr – 5 € – 120 Min. Führung durch die Ausstellung und die Kokerei
Führungen auf Anfrage Gruppe bis 20 Personen: 70 € plus 8 € Eintritt pro Person
  Schüler- und Studierendengruppen: 50 €
  Fremdsprachen (Eng., Franz.): 80 € zzgl. Eintritt

Weitere Informationen zum Begleitprogramm finden Sie hier.

Audioguide und Kohle-Quiz

Audioguide

Der Audioguide bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle“ individuell zu erkunden und an 54 Stationen vertiefende Informationen abzurufen. Der Rundgang dauert etwa 100 Minuten und ist in Deutsch und Englisch erhältlich. 
Die Kosten für den Audioguide betragen 3 € plus Ausstellungseintritt.

Kohle-Quiz

Individuelle Rallye durch die Ausstellung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren und Schülergruppen der Primarstufe
Mo bis So, 10 bis 18 Uhr, 1 € pro Heft inkl. Bleistift

Anfahrt

 

AUSSTELLUNGSORT

UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70] / Eingang am Wiegeturm [A29]
Arendahls Wiese, 45141 Essen

 

LAGEPLAN

Hier können Sie sich unseren 3D-Lageplan herunterladen.

Er enthält in übersichtlicher Form die wichtigsten Informationen zu Gelände sowie Anfahrt und Parkplätzen.

Straßenbahn Linie 107 Ab Essen Hbf Richtung Gelsenkirchen bzw. ab Gelsenkirchen Hbf Richtung Essen bis Haltestelle „Zollverein“, von dort 7 Minuten Fußweg
S-Bahn Linie 2 Ab Dortmund Hbf Richtung Duisburg Hbf bzw. ab Duisburg Hbf Richtung Dortmund Hbf bis Bahnhof Essen »Zollverein Nord«, von dort ca. 5 Minuten Fußweg
PKW / Anfahrt Parkplatz C (kostenfrei) / Arendahls Wiese, 45141 Essen

Barrierefreiheit

Barrierefreie Parkplätze finden Sie im vorderen Bereich des Parkplatz C. 

Wenn Sie eingeschränkt mobil sind, können Sie als alternativen Eingang in die Sonderausstellung den Fahrstuhl direkt in der Mischanlage (C70) nutzen. 

Die Ausstellung ist weitestgehend barrierefrei zugänglich.

Der Katalog

Zur Ausstellung erscheint im Klartext Verlag ein umfangreicher, bebilderter Katalog mit ca. 287 Seiten zum Preis von 24,95 €; ISBN: 978-3-83751953-2 

Foto und Film

Das Fotografieren und Filmen in den Ausstellungsräumen ist für private, nicht kommerzielle Zwecke erlaubt. Jede weitergehende oder gewerbliche Nutzung bedarf einer gesonderten Genehmigung durch die beiden an der Ausstellung beteiligten Museen. 

Das Mitführen von Stativen und der Einsatz von künstlichem Licht (Blitz etc.) ist aus sicherheitstechnischen und konservatorischen Gründen nicht gestattet. Flucht- und Rettungswege dürfen durch die Aufnahmen zu keinem Zeitpunkt blockiert werden, auch dürfen die anderen Besucher nicht gestört werden.

Essen und Trinken

Das Mitführen von Speisen und Getränken ist in den Ausstellungsräumen nicht gestattet. Bitte nutzen Sie dafür die Picknickstellen im Außengelände oder die Cafés und Restaurants auf dem Zollverein-Gelände. 

Tiere

Das Mitführen von Tieren jeglicher Art ist in den Ausstellungsräumen nicht gestattet. Blindenbegleithunde bilden die einzige Ausnahme.